7. MIBRAG-Halbmarathon (2016)

Der 7. MIBRAG-Halbmarathon fand im Jahr 2016 statt.

Die Ergebnisse (mit freundlicher Unterstützung von zpn-timing.de)

Beschreibung

Am Sonntag dem 11.September trafen sich die Läufer wieder zu einem Kampf um Punkte und Plätze. Die 7. Auflage des Halbmarathons fand wie gewohnt bei Sonnenschein statt und auch die leicht veränderte Strecke war gut vorbereitet.
Dank an dieser Stelle allen Helfern auf und an der Strecke, die es bei diesen hohen Temperaturen auch nicht leicht hatten.
Pünktlich um 10.00 Uhr gingen die 60 Halbmarathonläufer aufdie Strecke, unter ihnen auch 11 Frauen. Bei Temperaturen um 30°c eine echte Herausforderung. Die Vorjahreszweite Antje Müller( LFV Oberholz) holte sich diesmal den Pokal und verbesserte ihre Zeit dabei um fast 1min. Sie gewann in der Zeit von 1h:37:36 min. Zweite wurde Virginia Then(LSG Loseck). Den 3.Platz belegte Susanne Probst von der LG eXa Leipzig e.V.
Den Pokal bei den Männern holte sich Christian Wagner(DLRG
Halle). Er kam in einerZeit von 1h:22:09,3min durchs Ziel und war damit 1:30 min langsamer als der Vorjahressieger. Die Plätze 2 und 3 gingen an Läufer von der LG eXa Leipzig e.V., Ronald Speer und Alexander Probst.
Auf der 10 km Strecke der Männer waren, wie schon die letzten Jahre, wieder 4 Frauen mit am Start. Es siegte Katrin Sparborth von den Sportfreunden Neukieritzsch, sie ist auch bei der Laufserie mit am Start. Den Sieg bei den Männern holte sich der 4. Läufer von der LG eXa Leipzig e.V. Thomas Duscha mit einer Zeit
von 38:35 min. Dahinter kamen Toni Litzke (SV Blau-Weiß Zorbau) und der 16-jährige Henry Jurczek von der TSG Markleeberg auf die Plätze. Unser ältester Teilnehmer Heinrich Munter ( M 75) von der LG Rudelsburg Bad Kösen kam als Siebzehnter von
Dreiunddreißig ins Ziel, eine Superleistung.
Über 6 km der Frauen siegte Grit Dorczok (SpF Neukieritzsch)mit einer Zeit von 26:06 min. Ihre Zeit war deutlich besser als die der Vorjahressiegerin(27:32 min). Platz Zwei belegte Monika Baumann von der DLRG Halle, als dritte folgte Sarah Otter (LG Rudelsburg Bad Kösen) .
Die Beteiligung auf der 3km Strecke war gering. Gerade einmal 4 Kinder, darunter Severin Schulze, waren am Start. Er gewann auch bei den Jungen in der AK- U 12 mit einer Zeit von 14:17 min. Da hat mancher Erwachsene schon seine Probleme. Das einzige Mädchen Esther Harloff konnte ihre Zeit vom letzten Jahr nicht verbessern.
Allen Platzierten noch einmal herzlichen Glückwunsch. Leider waren in diesem Jahr nur insgesamt 115 Teilnehmer am Start. Sicherlich waren die hohen Temperaturen und die Erhöhung der Startgebühren Gründe für den Rückgang der Läuferzahlen. Dies müssen wir so zur Kenntnis nehmen und uns Gedanken fürs nächste Jahr machen.

Dank an dieser Stelle auch an die Mibrag, Gerolsteiner, Druckhaus Blochwitz, Autohaus Baumann, sowie alle anderen Sponsoren, für ihre Unterstützung.
Mit sportlichem Gruß, Jens Keinitz